Logo Schulobst.jpg

Quelle: Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Obst und Gemüse schmecken lecker und machen fit für den Schulalltag. Außerdem sind Obst und Gemüse ein wichtiger Bestandteil einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Der Obst- und Gemüseverzehr von Kindern liegen jedoch deutlich unter der empfohlenen Tagesmenge. Durch das EU-Schulprogramm soll den Schülerinnen und Schülern mit einer kostenlosen Extra-Portion Vitaminen, der Verzehr von Gemüse und Obst wieder schmackhaft gemacht werden und ein ausgewogenes Ernährungsverhalten vermittelt werden. Die pädagogische Begleitung des Programms unterstützt die Förderung der Ernährungskompetenzen der Kinder.

Wer kann am EU-Schulprogramm NRW - Teilprogramm Schulobst/-gemüse teilnehmen?

Zielgruppe des EU-Schulprogramms NRW sind Grund- und Förderschulen mit Primarstufe des Landes NRW. Das EU-Schulprogramm NRW richtet sich bei Grundschulen an alle Kinder der Klassen eins bis vier. Hier nimmt also die gesamte Grundschule teil. Bei Förderschulen müssen alle Kinder der Primarstufe (Klassen 1 - 4) teilnehmen. Einsteigerklassen und die Jahrgangsstufen 5 und 6 können ebenfalls teilnehmen.

Wie oft erfolgt die Lieferung von Obst & Gemüse?

Der regelmäßige Verzehr von Obst & Gemüse ist wichtig, um einen nachhaltigen Einfluss auf die Ernährungsgewohnheiten der Kinder zu haben. Alle Schulen, die an dem Programm teilnehmen, erhalten eine Förderung für 300 g pro Schüler pro Woche. Ob das Obst und Gemüse einmal pro Woche angeliefert wird oder mehrmals, klären Sie direkt mit uns.

 

Bei weiteren Fragen zum Programm melden Sie sich gerne bei uns.

home2-pic-1.png